Lohn- und Gehaltstarifvertrag Berlin / Brandenburg

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Bäcker- und Konditoren Landesverband Berlin und Brandenburg e. V. hat in der letzten Woche eine Einigung mit der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) über einen neuen Tarifvertrag für die Beschäftigten des Bäcker- und Konditorenhandwerks in Brandenburg und Beschäftigten des Bäckerhandwerks in Berlin ab dem 01.03.2021 erzielen können. Hierbei ist es uns trotz der coronabedingt schwierigen wirtschaftlichen Situation gelungen, einen Ausgleich zwischen den wirtschaftlichen Belangen unserer Mitglieder und den Forderungen der NGG zu schaffen und Ihnen zumindest in diesem Bereich Planungssicherheit zu gewähren. Wichtig war es uns, neben der Erhaltung und Steigerung der Attraktivität des Bäcker- und Konditorenhandwerks als zukunftsträchtigem Arbeitgeber die Belastungen durch die Steigerungen beim gesetzlichen Mindestlohn gleichmäßig zu strecken, so dass etwaig notwendige Kalkulationen und Preisanpassungen kontinuierlich durchgeführt werden können und ein Preisschock 2022 vermieden werden kann.

Der Tarifvertrag in Kürze:

  • Laufzeit von 01.03.2021 bis mindestens 28.02.2023
  • Kein Ausgleich für die Monate November 2020 bis Februar 2021
  • Erhöhung aller Entgelte zum 01.03.2021 um 0,30 €/h
  • Erhöhung der Entgelte zum 01.09.2021, 01.03.2022 und 01.07.2022 für Beschäftigte in der Produktion um 2 % und für die Beschäftigten im Verkauf um 3 %
  • In Brandenburg gibt es vor der prozentualen Erhöhung zum 01.07.2022 eine Vorweganhebung von 0,15 €
  • Dort wo sich aus der Vorweganhebung in Brandenburg höhere Entgelte als in Berlin ergeben, werden diese auf die Höhe des Berliner Entgelts begrenzt.
       
Benutzerkennung
Kennwort
Kennwort vergessen?
Klicken sie hier